Kalender



bevorstehende Termine

Termin Informationen:

  • Do
    21
    Sep
    2017

    Michael Ossorgins „Zeugen der Zeit“ und „Eine Straße in Moskau“

    19 UhrMahn- und Gedenkstätte Steinwache, Steinstr. 48
    Lesung

    Ursula Keller, preisgekrönte Übersetzerin und ausgesprochen kundige Kommentatorin der Romane stellt uns Michael Ossorgin und sein Werk vor.

    Der Autor und Sozialrevolutionär Michael Ossorgin schildert in seinen Romanen eindrücklicher als die meisten historischen Fachbücher die Zeit zwischen 1905 und 1920 in Russland. Vor allem sein Roman „Eine Straße in Moskau“ ist gleichsam Chronologie der Ereignisse, die nicht linear erzählt, sondern in kinematographischer Montagetechnik miteinander verknüpft werden. Im Zentrum stehen die Vertreter der alten Werte, die den Ersten Weltkrieg, die Revolution und den Bürgerkrieg zwischen den "Roten" und den "Weißen" - hin- und hergeworfen werden. Ursula Keller, preisgekrönte Übersetzerin und ausgesprochen kundige Kommentatorin der Romane stellt uns Michael Ossorgin und sein Werk vor.