Kalender


bevorstehende Termine

Termin Informationen:

  • Fr
    20
    Sep
    2019

    Die Sozialwirtschaft als Gegenmittel zum kriminellen Wirtschaftssystem

    19:00 UhrAuslandsgesellschaft.de e.V., Steinstraße 48

    Folgen der institutionellen Verwahrlosung am Beispiel von Castel Volturno

    Kulturveranstaltung auf Deutsch und Italienisch: Francesco Diana, Vincenzo Ammaliato

    L’economia criminale che si è affermata soprattutto nell’Italia meridionale deviando e sottraendo ri­sorse allo sviluppo sociale ed economico legale ha agito (ri-)utilizzandolo per i propri fini crimino­geni il capitale sociale, vale a dire, relazioni fiduciarie, rispetto delle regole, in modo da depaupera­re ulteriormente il territorio di uno specifico input produttivo. La presa di coscienza da parte di un gruppo di cittadini attivi ha fatto sì che nel corso degli anni aumentasse l’attenzione e la voglia di costruire un futuro diverso. Sono aumentate le persone e sono nate le organizzazioni non profit con­sentendo di produrre risultati eccellenti e generando un modello di sviluppo economico e sociale che oggigiorno viene considerato come best practies esportabile.

    Das kriminelle Wirtschaftssystem, das sich vor allem in Süditalien behaupten konnte, hat der lega­len sozio-ökonomischen Entwicklung Ressourcen entzogen und diese zweckentfremdet. Das Ge­sellschaftskapital, sprich das Vertrauensverhältnis, die Einhaltung der Regeln, wurde für eigene kri­minelle Zwecke (wieder-)verwendet, sodass das Land eines spezifischen produktiven Inputs immer weiter beraubt wurde. Die Tatsache, dass sich eine Gruppe besonders engagierter Bürger der Bedeu­tung dieses Phänomens bewusst wurde, hat dazu geführt, dass im Laufe der Zeit das Interesse und der Wunsch nach einer besseren Zukunft immer stärker wurden. Es haben sich immer mehr enga­gierte Bürger*innen zusammen geschlossen, viele gemeinnützige Organisationen sind entstanden, die hervorragende Ergebnisse erzielt sowie ein wirtschaftliches und soziales Modell entwickelt ha­ben, das heutzutage als exportierbares Best Practice-Beispiel angesehen wird.

    Veranstalter: Deutsch-Italienische Gesellschaft / Die Sprachenschule im Kreuzviertel