Kalender


bevorstehende Termine

Termin Informationen:

  • Do
    26
    Sep
    2019

    Rethinking - Erste Dortmunder Nachhaltigkeitskonferenz

    9.30 – 17 UhrKulturort Depot, Immermannstr. 29

    Teilnahmegebühr 15,00 € pro Person (inkl. Mittagssnack & Getränke).

    Eine ermäßigte Teilnahmegebühr ist möglich.

    Der Kulturort DEPOT und der Verein DIE URBANISTEN haben von 2016 bis 2018 das Upcy­cling-Festival Trash Up! veranstaltet und sich dort auf vielfältige Art und Weise mit den Themen Nachhaltigkeit und kritischem Konsumverhalten auseinander gesetzt. Spielerisch und ohne erhobe­nen Zeigefinger auf die immer brennenderen ökologischen, sozialen und ökonomischen

    Fragen der Zukunft einzugehen, stieß auf großes Interesse.

    Die Erste Dortmunder Nachhaltigkeitskonferenz wird einerseits das offene und laborhafte Format von Trash Up! konsequent weiterführen. Andererseits öffnet sie sich weiteren Themenschwerpunk­ten des viel umfassenderen Begriffs von Nachhaltigkeit.

    Die Konferenz lädt alle Menschen, Initiativen und Unternehmen dazu ein, mit Expert*Innen und Aktiven in einem Plenum und in Arbeitsgruppen zu Themenfeldern wie urbane Zukunftsfragen, Klimaschutz und Systemwechsel darüber zu diskutieren, wie unser Lebensstil mit den Anforderun­gen unserer Umwelt in Einklang gebracht werden kann bzw. was passiert, wenn wir

    unseren Alltag weiter leben wie bisher. Die methodische Umsetzung der Konferenz gibt dem Netz­werken, dem direkten Ausprobieren von Ideen oder auch einfach „utopischen“ Gedanken Raum.

    Die Arbeits- und Diskussionsergebnisse aus der diesjährigen Konferenz werden gemeinsam mit den Beteiligten in die Weiterentwicklung des zukünftigen Trash Up!-Festivalformates einfließen

    PROGRAMM |

    9.30 - 9.45 Begrüßung Marion Edelhoff und Frank Haushalter, Projektleitung Depot

    PLENUM IM FISHBOWL

    9.45 – 11.00 „Vom gestressten Konsumenten zum guten Leben - wie kann der Wandel gelingen?“

    Moderation: Heike Leitschuh

    Gäste: Dunja Karabaic Design und Nachhaltigkeit, ökoRAUSCH

    Prof. Dr. Marcel Hunecke „Psychologie der Nachhaltigkeit“, FH-Dortmund Fachbereich

    Angewandte Sozialwissenschaften

    Wolfgang Schürings Gemeinwohlökonomie Feldforschung

    Ort: Mittelhalle

    WORKSHOPS / RUNDE I & II

    Runde I 11.30 - 13.00

    Runde II 14.15 - 15.45

    „Ich mache mir die Welt so nachhaltig, wie sie mir gefällt“

    Das Potenzial von Design für die sozial-ökologische Welt von morgen.

    Workshopleitung: Dunja Karabaic, ökoRAUSCH, Ort: Galerie im Depot

    „Hat es sich ausgebeutet?“ Der Streit um ein Gesetz für faire Lieferketten

    Workshopleitung: Eva-Maria Reinwald, SÜDWIND,

    Ort: Kreativraum

    „Städte der Zukunft - Orte für nachhaltigen Wandel und urbane Transformation“ Welche Orte braucht es in Städten, um nachhaltiges und zukunftsweisendes Zusammenleben gemeinsam zu ge­stalten?

    Workshopleitung: Annette Bathen, Jonas Runte, Florian Artman, Die Urbanisten

    Ort: Probebühne

    „Psychologie der Nachhaltigkeit - Psychische Ressourcen zur Förderung nachhaltiger Lebensstile“

    Schwerpunkt Workshop Runde 1: Achtsamkeit und Sinnkonstruktion

    Workshopleitung: Prof. Dr. Marcel Hunecke und Nadine Richter

    Schwerpunkt Workshop Runde 2: Selbstwirksamkeit und Solidarität

    Workshopleitung: Max Schmiess und Jan Eickhoff

    FH - Dortmund Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften

    Ort: Parzelle im Depot

    „Crashkurs in kommunaler Klimapolitik: Wie verpflichte ich meine Stadt zu Nachhaltigkeit?“

    Workshopleitung: Christian Nähle, GEMEINGÜTER-Initiative,

    Ort: sweetSixteen-Kino

    „Die globalen Herausforderungen und Krisen unserer Zeit sind vielfältig und trotzdem haben sie ei­nes gemeinsam: Unsere Wirtschaft“

    Workshopleitung: Wolfgang Schürings, Rolf Weber, Gemeinwohlökonomie Regionalfeld Dortmund / Ennepe Ruhr

    Ort: Mittelhalle

    ABSCHLUSSRUNDE IM FISHBOWL

    16.15 - 17.00

    Zusammenfassung der Workshopergebnisse

    Die Workshopleiter*innen berichten, Moderation: Heike Leitschuh, Ort: Mittelhalle

    anschließender Ausklang in post-industriellem Ambiente

    Pausen im Rethinking-Café

    11.00 - 11.30 | 13.00 - 14.15 | 15.45 – 16.15

    https://trash-up.jimdo.com/