Kalender


bevorstehende Termine

Termin Informationen:

  • Mi
    18
    Sep
    2019

    Heroes

    19:30 UhrTheater im Depot, Immermannstraße 29

    Ein Psychodrama aus der Illegalität

    Österreich: Eine junge Romni, eine Türkin und eine Kolumbianerin sitzen gemeinsam in U-Haft. Die drei Frauen sollen abgeschoben werden. Die Romni lebt ohne Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland und arbeitet schwarz, die Türkin floh aus ihrer Heimat, in der sie an einen Mann verheiratet werden sollte, obwohl sie lesbisch ist. Die Kolumbianerin wurde am Flughafen als „Body-packerin“ mit 1 Kilo Kokain verhaftet. Ihr wird von der Polizei angeboten, die Romni und die Türkin zu bespitzeln. Sollte sie he-ausfinden wer die Schlepper sind und warum die Türkin wirklich geflüchtet ist, muss sie nur die Hälfte ihrer Haft absitzen. Die drei Frauen haben einige Gemeinsamkeiten: Sie kommen aus machistischen Gesellschaftsstrukturen, Repression war ihr Alltag. Sie hatten den Mut alleine als Frau zu flüchten, sie wurden von Schleppern mitgenommen und glaubten an ein besseres Leben in Österreich. Die Polizei macht ihnen ein Angebot: Wenn sie die Namen der Schlepper verraten, werden sie nicht abgeschoben, sondern das Asylverfahren wird beschleunigt, und sie dürfen auf eine positive Antwort hoffen. Aber was ist, wenn das alles nur ein Trick ist, und die Polizei sie trotzdem abschieben wird?

    Förderer & Veranstalter: Theater im Depot, Kulturbüro, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, VMDO