„Arbeit und Liebe in pandemischen Zeiten“

Aus der Veranstaltungsreihe „100 Jahre SI: Vortragsreihe zu den UN-Nachhaltigkeitszielen – Von Frauen – mit Frauen – für alle!“

Zum 100. Geburtstag von Soroptimist International (SI) organisieren die SI-Clubs in der Region eine Vortrags- und Diskussionsreihe zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen. Wissenschaftlerinnen der Revier-Hochschulen sprechen über die großen Themen unserer Zeit – auch in Dortmund.

Die Service-Organisation Soroptimist International (SI) fordert ein Umdenken bei Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Anlässlich des 100. Jubiläums von Soroptimist International laden die SI-Clubs in der Metropolregion Ruhr und Bocholt (MetropoleRuhrPlus) im Herbst zu Vorträgen und Diskussionen. Im Zentrum der Veranstaltungen stehen die 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen (UN). Jeder Abend rückt ein anderes Nachhaltigkeitsziel in den Fokus.

„Arbeit und Liebe in pandemischen Zeiten“ ist der Titel der ersten Veranstaltung in Dortmund: Am Dienstag, 5. Oktober, 17 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus (Leopoldstr. 50-58) spricht Dr. Mona Motakef, Professorin für Soziologie der Geschlechterverhältnisse an der TU Dortmund. In ihrem Vortrag nimmt sie unsere erwerbsarbeits- und paarzentrierte Gesellschaft unter die Lupe: Ausgehend von empirischen Befunden zeigt sie, wie prekär Beschäftigte mit und ohne Liebesbeziehung ihre Erwerbsarbeit wahrnehmen und welche Folgen sich daraus ergeben – für ihre Beziehungen, für ihr Betreuungs- und Pflegearrangement, ihre Gesundheit und ihre soziale und politische Teilhabe. Mit Blick auf die UN-Nachhaltigkeitsziele der Gleichstellung der Geschlechter (Ziel 5) und der menschenwürdigen Arbeit (Ziel 8) wird diskutiert, vor welchen gesellschaftlichen Herausforderungen wir angesichts der Corona-Pandemie stehen und welche umfassenden Politiken notwendig werden.

Für die Veranstaltung kooperiert der SI Club Dortmund mit der TU Dortmund und der Stadt Dortmund. Anmeldungen telefonisch unter (0231) 50-23300 oder per Mail: gleichstellungsbuero@dortmund.de.