DR Kongo – Krieg um die Kontrolle natürlicher Ressourcen

Im Rahmen des Afro Ruhr Festival 2024
Gemeinsam mit dem FreeCongo Kollektiv laden wir dich ein, mehr über die oft unbeachtete Situation in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) zu erfahren. Wenn du Interesse an afrikanischer Kultur hast, dich solidarisieren oder einfach mehr über globale Zusammenhänge lernen möchtest, ist diese Veranstaltung perfekt für dich!

Der Gigant im Herzen Afrikas

Der Kongo ist riesig, reich an Kultur und Natur, aber auch geplagt von schweren Konflikten und Menschenrechtsverletzungen. Unsere ehrenwerten Experten, Dr. Boniface Mabanza und die Aktivistin Yasmine Bisimwa, beleuchten die historischen und aktuellen Herausforderungen der DRK. Sie sprechen über die Auswirkungen des globalen Rohstoffbedarfs und die daraus resultierenden Konflikte, die Millionen zum Fliehen gezwungen haben.

Programm:

14:00 Uhr: Begrüßung
14:15 Uhr: Vortrag von Dr. Boniface Mabanza – DR Kongo: Der verdrängte Krieg
14:45 Uhr: Best Practices mit Yasmine Bisimwa – Hilfe zur Selbsthilfe in Bukavu, Ostkongo
15:15 Uhr: Offene Fragerunde – Stelle deine Fragen!

Unser Ziel

Mit der Informationsveranstaltung am Jahrestag der formalen kongolesischen Unabhängigkeit wollen wir das Bewusstsein für die Konflikte und Missstände in der DRK schärfen und Wege zur Unterstützung aufzeigen. Durch intensiven Diskurs und mediale Aufmerksamkeit erhoffen wir uns als Kollektiv, politische Maßnahmen anzustoßen und individuelles Engagement zu fördern. Politisches Engagement und politischer Wille sind notwendig, um das Leiden der Bevölkerung und die Plünderung der Ressourcen des Kongo zu beenden. Dies beginnt mit der Bereitschaft, sich mit diesem Konflikt auseinanderzusetzen.

Interessiert?

Für weitere Informationen und um das FreeCongo Kollektiv zu unterstützen, kontaktiere uns:
E-Mail: info@freecongo.de
Instagram: @freecongo_kollektiv

Komm vorbei und werde Teil der Bewegung für Solidarität und Gerechtigkeit. Wir freuen uns auf dich!