Menschenkette gegen Atomwaffen: Bus ab Dortmund

Wir fahren mit dem Bus von Dortmund aus nach Büchel, um an der Menschenkette gegen die dort gelagerten Atomwaffen teilzunehmen.

Am 22. Januar 2021 ist der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft getreten. 54 Staaten haben den Vertrag bereits ratifiziert, 34 weitere Staaten haben unterzeichnet. Die Bundesregierung lehnt den Beitritt hingegen strikt ab. Das möchten wir ändern und mit einer kraftvollen Aktion ein deutliches Zeichen setzen:

Deutschland muss die nukleare Teilhabe endlich beenden!

Die neu gewählte Bundesregierung muss dem Atomwaffenverbotsvertrag endlich beitreten!
Das Thema nukleare Abrüstung werden wir zu einem der zentralen Wahlkampfthemen machen. Deshalb rufen Friedensgruppen auf zur Menschenkette am Fliegerhorst Büchel am Sonntag, den 5. September 2021.

Ablauf in Büchel:

Start: 100 Sekunden vor 12 Uhr (Weltuntergangsuhr)
13 Uhr: Schließen der Menschenkette
14:30 Uhr: Abschlusskundgebung am Haupttor
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Bus aus dem Ruhrgebiet

Abfahrt:
Dortmund, 7:15 Uhr, Busbahnhof Hbf
Essen, 8:00 Uhr, Busbahnhof Hbf
Duisburg, 8:45 Uhr, Busbahnhof Hbf

(Rückfahrt 16:00 – 16:30 Uhr)
Kosten: 20,- € Normalticket, 10,- € Sozialticket
Anmeldung: DFG-VK NRW, 0231/818032 oder dfg-vk.nrw@t‑online.de