Nicaragua – Zwischen Revolution und Diktatur

Mit der Insel Ometepe in Nicaragua ist die Stadt Herne seit Jahrzehnten partnerschaftlich verbunden. Nach der Niederschlagung der Demokratiebewegung 2018 ist das Land in einer Krise.

Am 21. September um 19.00 Uhr informiert Otmar Meyer in der vhs im Kulturzentrum über die Situation in diesem besonderen mittelamerikanischen Land. Der Referent des Abends kennt die Situation im Land bestens. Er arbeitete 35 Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit in Nicaragua. Aus nächster Nähe konnte er die politischen und sozialen Entwicklungen im Land miterleben. An diesem Abend berichtet er über seine vielfältigen Erfahrungen im Land. Ausgehend von der aktuellen Situation zeigt er auf, wie sich Nicaragua nach der sandinistischen Revolution und dem Aufbau einer Demokratie wieder in eine Zeit der Diktatur zurückgeworfen wurde.

Im Jahr 2018 wurden im gesamten Land bei massiven Demonstrationen gegen die Regierung und gewalttätigen Auseinandersetzungen Hunderte Menschen getötet. Seitdem unterbinden Sicherheitskräfte weitere Demonstrationen frühzeitig. Aus politischen Motiven werden seitdem viele Personen wegen des angeblichen Verdachts der Geldwäsche, des Terrorismus, des Landesverrats oder der organisierten Kriminalität festgenommen. Die politische Opposition und viele zivilgesellschaftliche Gruppen sind emigriert, aber auch ganz normale Menschen verlassen das Land in Scharen. Das Land ist international isoliert.

Otmar Meyer schildert die wesentlichen Gründe und Stationen, wie das Land nach dem Sturz der Diktators Somoza und dem demokratischen Aufbruch erneut in eine Diktatur steuerte. Im Anschluss können Fragen zu den verschiedenen Aspekten diskutiert werden. Otmar Meyer ist nach langjähriger Tätigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit und dem Fairen Handel im Februar 2022 nach Deutschland zurückgekehrt und lebt seitdem im Ruhrgebiet. Zu der Veranstaltung laden das Eine Welt Zentrum, die vhs Herne und die Sektion Ometepe des Partnerschaftsvereins der Stadt Herne ein. Bereits ab 18 Uhr informiert die Sektion Ometepe im vhs-Foyer über die Partnerschaft und schenkt fair gehandelten Kaffee aus Nicaragua aus.