Recycling – versiegt die letzte inländische Rohstoffquelle?

Kosten: 8,00 €

Deutschland ist ein rohstoffarmes Land. Aber es verfügt über erhebliche Mengen an Schrotten, Bauschutt, Schlacken- und Asche, Altpapier, Altglas, Altbatterien etc. sowie das einschlägige Know-How für die Sekundär-Rohstoff-Gewinnung.

Steht ausreichend Energie zu wettbewerbsfähigen Preisen zur Verfügung, können wir die Abhängigkeit von rohstoffreichen, aber „schwierigen“ Ländern reduzieren. Damit verringern wir die Gefahr einer Abwanderung der industriellen Wertschöpfungskette ins Ausland. Bewährte und umweltschonende Recyclingprozesse werden anhand von Beispielen erläutert.

Referent: Dr. Ernst Pernklau