Workshop Bildungsgerechtigkeit

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“

Die Kommende Dortmund und die GEW Dortmund veranstalten einen Workshop zum Thema Bildungsgerechtigkeit.

Den Auftakt am Morgen macht Prof. Dr. Michael Hartmann.

Michael Hartmann ist Soziologe und beschäftigt sich in seiner Forschung mit Eliten, der Kluft zwischen Arm und Reich sowie Rechtspopulismus. Er untersucht insbesondere den Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und den Zugang zu Spitzenpositionen. Er wird auch auf die Begriffe Chancengleicheit und Chancengerechtigkeit eingehen.

Nach der Mittagpause werden in Workshops konkrete Projekte im Bildungsbereich drgestellt:

Dipl.-Theol. Robert Kläsener stellt als ehemaliger Geschäftsführer die Stiftung benevolens der Sozialakademie Dortmund vor. Gegenwärtig führt benevolens ein Projekt für Schulen mit der Wirtschaftsförderung Dortmund durch.

Michaela Hünting ist Didaktische Leiterin an der Anne-Frank-Gesamtschule in Dortmund und stellt die schulischen Projekte Talentschule und Talentscouting vor.

Dr. Kenneth Rösen ist Referent für Bildungspolitik bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissen (GEW NRW) und stellt sich den Fragen, wie gewerkschaftliche Bildungspolitik in der heutigen Zeit zum Anspruch Chancengleichheit neu gedacht werden muss.

**Annika Werne **stellt die Initiative arbeiterkind.de vor, die vor allem im Bereich der Hochschule tätig ist.

Anmeldung unter
https://www.kommende-dortmund.de/programm/l04dops7d1