Kalender


Termin Informationen:

  • Sa
    30
    Okt
    2021

    Gespräch und Lesung KÜBRA GÜMÜŞAY

    16:00 UhrKulturhaus des Taranta Babu (Amalienstraße / Ecke Humboldtstraße

    In der neuen Veranstaltungsreihe “Werkstatt des Wir”

    Kübra Gümüşay ist Autorin, Journalistin, feministische Bloggerin und Netzaktivistin. Mit ihren Kolumnen (u.a. für die taz), Vorträgen (u.a. für die re:publica) und Netzaktivitäten (twitter!) gibt sie immer wieder jenen Frauen Stimme, Gesicht und Sichtbarkeit, die im öffentlichen gesellschaftlichen Diskurs kaum vorkommen oder marginalisiert werden. Wie kann Gleichberechtigung und Diskurs auf Augenhöhe gelingen? Ihr Engagement richtet sich zuallererst gegen Sexismus, Alltagsrassismus und diverse Mechanismen der Ausgrenzung.

    In ihrem jüngsten Buch „Sprache und Sein“ (2020) beschreibt sie anschaulich, wie Sprache unser Denken prägt, wie sie Politik und das öffentliche Sprechen bestimmt. Ihre Achtsamkeit einer öffentlichen Sprache gegenüber richtet sich stets auf ein wirklich gemeinschaftliches Denken in einer sich stetig polarisierenden Welt – damit Menschen als Individuen, nicht als Repräsentanten einer Gruppe wahrgenommen werden können. Wie können Menschen als Menschen sprechen?