Kalender


Termin Informationen:

  • Do
    28
    Okt
    2021

    Alpenstaat auf Abwegen – Autoritäre Tendenzen in Österreich?

    19:00 - 20:30 Uhronline

    Die politische Landschaft in Österreich wurde nicht erst durch die Ibiza-Affäre zerrüttet. Nach dem Bruch der Regierungskoalition zwischen ÖVP und FPÖ liegen die Geschicke des Alpenstaats nun in den Händen einer schwarz, bzw. türkis-grünen Regierung. Doch immer noch steht die Regierung Kurz in der Kritik. Sei es aufgrund der Haltung mancher Regierungsmitglieder im Umgang mit der Justiz oder dem öffentlichen Rundfunk oder gar die Tolerierung mancher äußerst restriktiver Maßnahmen durch ÖVP-Minister von Seiten der Grünen. Sind in der Regierung unseres südlichen Nachbarn gar autoritäre Tendenzen zu erkennen?

    Darüber sprechen wir mit:

    Ruth Simsa, Professorin am Institut für Soziologie der Universität Wien, Organisationsberaterin, Führungskräftetrainerin und Vorstand von Diskurs. Das Wissenschaftsnetz. Forschungsschwerpunkte sind Zivilgesellschaft und Nonprofit-Organisationen. Sie hat in den Jahren 2018 und 2021 zu Rahmenbedingungen für die Zivilgesellschaft und zu autoritären Tendenzen der Politik in Österreich geforscht (Publikation zum Thema: Simsa, R.: Autoritäre Politik und ihre Auswirkungen auf die Zivilgesellschaft. Kurswechsel 2/2019).

    Moderation: Cassandra Speer, freie Dozentin

    Die Veranstaltung wird als Videokonferenz über Cisco Webex stattfinden. Die Einwahldaten werden rechtzeitig hier veröffentlicht.

    Veranst.: Europe Direct Dortmund